Obba Supa- „To:am-free:am“ (Project: Mooncircle) 2009

„Two separate organism from the same body of concept.“
„To:am-free:am“ von dem Londoner, frisch von Project: Mooncircle gesigneten Duo Obba Supa, ist ein Album das man hört, wenn man nach einer durchzechten Nacht auf der heimischen Couch den Abend nocheinmal Revue passieren lässt und  man sich danach in den wohlverdienten Schlummer verabschiedet. Ebenso eignet es sich hervorragend dazu, mal eben aus dem Alltagstrott zu fliehen und stattdessen in die mystische Klangwelt einzutauchen, die sich einem da bei dezenten, aber dennoch energischen Beats von Teknical Developments und den diabolisch anmutenden Reimen von Hey!Zeus auftut. Diese Klangwelt ist warm und verträumt und dennoch lässt sie Raum für Experimente und Abwechslung: „In jedem Fall eine schöne Variation, die weniger den Kopf und mehr das Herz anspricht“ (HHV 3/2009)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s