Schweden Part I

Nun bin ich schon seit fast drei Wochen in der Sonnenstadt Schwedens. Karlstad ist tatsächlich die Stadt, die von der Sonne am meisten beschenkt wird.

Bis spät in den August lässt es sich sogar noch das Venedig des Nordens nennen, da man mit dem Busticket gleichzeit auch Bootstaxi fahren kann, sogar bis zum Vänern.

Wasser gibt es hier überall und die Schweden lieben es, draussen in der Natur zu sein. Man kann viel entdecken, wenn man sich zu Fuß auf die Suche begibt

Natürlich ist es aber auch das Ziel, mehr von dem Land an sich zu sehen, doch ich bin zur Zeit gesundheitlich leider etwas angeschlagen und das bindet mich noch sehr an das Bett bzw. den Schreibtisch. An letzteren hab ich mich allerdings schnell gewöhnt da ich ja meine Hausarbeit von zuhause mitgebracht (und endlich auch beendet habe) und die Uni hierzulande auch einen schönen Terminplan für mich bereit hielt. Ich werde zusehen, das sich so schnell wie möglich noch Bilder von dieser echt schönen Universität (und meiner zweiten Heimat, vor allem die Bibliothek ist super ausgestattet und alles hat einen gewissen Flair, der einem das Lernen/Lesen/Studieren geradezu aufzwingt, im positiven Sinne). Zuerst aber werde ich wohl noch im Hostel verbleiben, welches zwar nicht immer einfach, aber selten langweilig und viel öfter höchst interessant ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s